Client-Einstellungen

Die Client-Einstellungen sind hierarchisch definierbare Einstellungen:

Global → Gruppe → Benutzer

D.h. wenn Sie Einstellungen global vornehmen, gelten sie für alle Benutzer in allen Gruppen. Wenn Sie dann auf Gruppenebene Einstellungen ändern, gelten sie nur für die Benutzer in dieser Gruppe. Und wenn Sie Einstellungen für einen Benutzer ändern, gelten sie entsprechend nur für den einen Benutzer.

Sie haben die Möglichkeit, untergeordnete Einstellungen zurückzusetzen, so dass wieder die übergeordneten Einstellungen gelten.

Als Administrator können Sie global Client-Einstellungen vornehmen, sowie pro Benutzergruppe und auch pro Benutzer. Bitte beachten Sie: die Einstellungen, die ein Benutzer selbst an seinem Profil vornehmen kann sind unabhängig von den Client-Einstellungen des Benutzers.

  • Untergeordnete Client-Einstellungen zurücksetzen: Ist diese Option aktiviert, werden beim Speichern der Client-Einstellungen jeweils die untergeordneten Einstellungen zurückgesetzt auf die übergeordnete Einstellung. D. h. wenn Sie globale Client-Einstellungen zurücksetzen, werden die Client-Einstellungen aller Benutzergruppen und aller Benutzer zurückgesetzt. Wenn Sie auf Benutzergruppen-Ebene die Client-Einstellungen zurücksetzen, werden die Client-Einstellungen aller Benutzer in dieser Gruppe zurückgesetzt.

Allgemein

  • Läuft ab nach n Tagen: Standardwert für die Gültigkeits-Einstellung auf der Upload-Seite, wenn der Benutzer neue Dateien hoch lädt.
  • Läuft ab nach n Downloads: Standardwert für die Anzahl-Downloads-Einstellung auf der Upload-Seite, wenn der Benutzer neue Dateien hoch lädt.
  • Benachrichtigungen / Den Benutzer per E-Mail benachrichtigen, wenn Datei heruntergeladen werden: Standardwert für das Kontrollkästchen auf der Upload-Seite, wenn der Benutzer neue Dateien hoch lädt.
  • Adressbuch: Dem Benutzer ein globales Adressbuch zuordnen, aus dem er Empfänger beim Upload neuer Dateien auswählen kann.
  • Benutzer können nur aus dem Adressbuch auswählen: Ist diese Option aktiv, kann der Benutzer exklusiv aus dem im Feld "Adressbuch" konfigurierten Adressbuch auswählen. Er kann keine eigenen Empfänger eingeben.
  • "Mir senden"-URL in E-Mail mit senden: Standardwert für das Kontrollkästchen "Benachrichtigung an mich senden wenn heruntergeladen wird" auf der Upload-Seite, wenn der Benutzer neue Dateien hoch lädt.
  • Schützen:
    • Download mit einem Kennwort schützen: Standardwert für die Kennwortschutz-Einstellung auf der Upload-Seite, wenn der Benutzer neue Dateien hoch lädt.
    • Kennwortschutz erzwingen: Ist diese Option aktiv, kann der Benutzer auf der Upload-Seite nur mit Kennwort versenden. Er kann also den Kennwortschutz nicht deaktivieren.
  • Kennwort: Standard-Kennwort auf der Upload-Seite, wenn der Benutzer neue Dateien hoch lädt.
  • Erlaubte Kennwort-Modi: Die möglichen Auswahlen in der Auswahlliste auf der Upload-Seite, wenn der Benutzer neue Dateien hoch lädt. 
    • Kennwort in Download-E-Mail senden: Der Benutzer kann auswählen, dass das Kennwort direkt mit der Benachrichtigungs-E-Mail-Nachricht an den Empfänger einer Datei gesendet wird, also in derselben Nachricht.
    • Kennwort in separater E-Mail senden: Der Benutzer kann auswählen, dass das Kennwort in einer extra E-Mail-Nachricht gesendet wird, also nicht in derselben Nachricht wie der Downloadlink.
    • Kennwort nicht senden: Der Benutzer kann auswählen, dass das Kennwort gar nicht automatisch versendet wird. Er muss das Kennwort den Empfängern dann manuell mitteilen, z.B. per Telefon.
  • Kennwort-Modus: Der Standardwert für die Auswahl des Kennwort-Modus auf der Upload-Seite, wenn der Benutzer neue Dateien hoch lädt.

Web

  • Referenzeinstellungen: Diese Einstellungen steuern, was auf der "Empfehlungen"-Seite für Optionen angezeigt werden.
    • Option A zulassen: Es wird die Option zum Setzen eines persönlichen Links angezeigt.
    • Option B zulassen: Es wird die Option eines Links zum Teilen auf Twitter, Facebook & Co. angezeigt.
    • Option C zulassen: Es wird die Option zum Einbinden eines IFRAME-Formulars angezeigt.
    • Option D zulassen: Es wird die Option zum Einbinden einer Box angezeigt.
  • Frequenz / Limit pro Benutzer / IP-Adresse: Beschränkt die Aktivitäten eines Benutzers in einem Zeitraum. Sind die angegebenen Limits erreicht, kann der Benutzer temporär keine weiteren Dateien senden.
    • Max. n Uploads pro Stunde: Wie viele Uploads pro Stunde maximal möglich sind.
    • Max. n Uploads pro Tag: Wie viele Uploads pro Tag maximal möglich sind.
    • Max. n Uploads pro Woche: Wie viele Uploads pro Woche maximal möglich sind.
    • Max. n Uploads pro Monat: Wie viele Uploads pro Monat maximal möglich sind.
  • Max. Gesamt-Upload-Kontingent (MB) pro Benutzer: Wieviel Gesamtgröße an Dateien ein Benutzer insgesamt aktiv (d. h. nicht gelöscht) hochladen kann. Ist das Limit erreicht, kann der Benutzer keine weiteren Dateien hochladen. Da die Dateien immer ein Verfallsdatum haben und somit gelöscht werden, kann der Benutzer nach einer gewissen Wartezeit wieder Dateien hochladen, eben wenn sein verbrauchtes Gesamt-Kontingent wieder durch Löschung sinkt.
  • Web-Client-Einstellungen:
    • Uploads ohne Dateien zulassen: Konfiguriert, ob Benutzer auch komplett ohne Uploads auf der Upload-Seite arbeiten kann. Das kann z.B. sinnvoll sein, um Zeta Uploader als reinen Nachrichten-Dienst zu nutzen, also um Nachrichten-E-Mails an Empfänger zu versenden.
    • Betreff-Textfeld anzeigen: Konfiguriert, ob auf der Upload-Seite ein Betreff-Feld angezeigt wird.
    • Betreff-Textfeld muss ausgefüllt werden (erforderlich): Konfiguriert, ob das Betreff-Feld optional oder Pflicht ist.
    • Bemerkungen-Textfeld anzeigen: Konfiguriert, ob ein Bemerkungsfeld auf der Upload-Seite angezeigt wird.
    • Bemerkungen-Textfeld muss ausgefüllt werden (erforderlich): Konfiguriert, ob das Bemerkungen-Feld optional oder Pflicht ist.
    • Mehrzeiliges Bemerkungen-Textfeld: Konfiguriert, ob das Bemerkungen-Feld einzeilig oder mehrzeilig ist.
    • HTML in mehrzeiligen Bemerkungen verwenden: Konfiguriert, ob das Bemerkungen-Feld einen HTML-Editor enthält, oder ein reines Textfeld ist.
    • "Angemeldet bleiben"-Kontrollkästchen anzeigen: Konfiguriert, ob beim Anmelden an Zeta Uploader, ein Kontrollkästchen "Angemeldet bleiben" angezeigt wird. Ist diese Option aktiv, und der Benutzer setzt das Kontrollkästchen bei der Anmeldung, so wird ein Cookie gesetzt und er muss sich später nicht nochmal anmelden.
  • Erweiterte Upload-Einstellungen: Konfiguriert die Einstellungen auf der Upload-Seite, die erweiterte Einstellungen enthalten und erst durch manuelles Aufklappen durch den Benutzer sichtbar sind. 
    • Benutzer kann erweiterte Upload-Einstellungen auf der Upload-Seite (Startseite) ändern: Konfiguriert, ob der Benutzer überhaupt erweiterte Einstellungen sieht, oder nicht.
    • Erweiterte Upload-Einstellungen initial aufgeklappt: Konfiguriert, ob die Einstellungen initial aufgeklappt oder zugeklappt sind. Wenn der Benutzer manuell das Aufklappen/Zuklappen einmal geändert hat, merkt sich das System den Status, den der Benutzer zuletzt eingestellt hat.
    • Erlaube "Mir senden"-URL: Konfiguriert, ob der Benutzer ein Kontrollkästchen "Antwort-URL in E-Mail mit senden" auf der Upload-Seite sieht. Ist das "Antwort-URL in E-Mail mit senden"-Kontrollkästchen aktiviert, enthält die versendete E-Mail-Nachricht an den Empfänger einen direkten Link zum Zurücksenden von Dateien, schon vor-ausgefüllt mit dem ursprünglichen Absender.
    • Hochladender Nutzer sieht die "Läuft ab in # Tagen"-Option: Konfiguriert, ob der Benutzer beim Versenden die Ablaufdauer einstellen kann.
    • Hochladender Nutzer sieht die "Läuft ab nach # Downloads"-Option: Konfiguriert, ob der Benutzer beim Versenden den Ablauf nach einer bestimmten Anzahl von Downloads einstellen kann.
    • Hochladender Nutzer sieht die Benachrichtigungs-Option: Konfiguriert, ob der Benutzer eine Option zum Sich-selbst-benachrichtigen sieht. Hat der Benutzer eine Benachrichtigung an sich selbst aktiviert, erhält er bei jedem Download seiner zuvor hochgeladenen Datei eine Benachrichtigungs-E-Mail-dass ein Download stattgefunden hat.
    • Hochladender Nutzer sieht die Kennwort-Option: Konfiguriert, ob der Benutzer ein Kennwort vergeben kann.
    • Hochladender Nutzer sieht die Kennwort-Modus-Option: Konfiguriert, ob der Benutzer die Art der Kennwort-Versendung auswählen kann.
    • Hochladender Nutzer sieht die Empfängersprachen-Options: Konfiguriert, ob der Benutzer das Auswahlfeld für Sprachen sieht. Die ausgewählte Sprache bestimmt, in welcher Sprache die E-Mail-Nachricht an die Empfänger verfasst wird (sofern in dieser Sprache Texte hinterlegt sind).
    • Anonym-kompatibel: Wenn aktiviert, können Dateien von anonymen Benutzern empfangen werden. Wenn nicht aktiviert, steuern die globalen Optionen, ob nur angemeldete Benutzer Dateien zurücksenden können.
    • Läuft ab nach n Tagen: Konfiguriert den Standardwert, wann ein Upload abläuft.
  • Max. erlaubt fehlgeschlagene Anmeldungen: Wenn ein Benutzer sich öfter als die hier angegebene Anzahl falsch anmeldet (d. h. ein falsches Kennwort eingibt), dann wird das Benutzerkonto gesperrt und ein Administrator muss den Benutzer wieder manuell aktivieren.
  • Benutzereinstellungen:
    • Neue Benutzer müssen den Vornamen eingeben: Konfiguriert, ob bei der Registrierung eines Benutzers ein Vorname-Feld angezeigt wird und dieses ausgefüllt werden muss.
    • Neue Benutzer müssen den Nachnamen eingeben: Konfiguriert, ob bei der Registrierung eines Benutzers ein Nachname-Feld angezeigt wird und dieses ausgefüllt werden muss.
    • Neue Benutzer müssen den Firmennamen eingeben: Konfiguriert, ob bei der Registrierung eines Benutzers ein Firmenname-Feld angezeigt wird und dieses ausgefüllt werden muss.
    • Kann eigene Einstellungen ändern: Konfiguriert, ob ein Benutzer eigene Einstellungen bearbeiten kann. Ist diese Option deaktiviert, kann nur ein Administrator persönliche Daten eines Benutzers ändern.
    • Kann primäre E-Mail bearbeiten: Konfiguriert, ob ein Benutzer das Feld "E-Mail" in seinen persönlichen Einstellungen ändern kann.
    • Kann Absender-E-Mail bearbeiten: Konfiguriert, ob ein Benutzer das Feld "Absender-E-Mail" in seinen persönlichen Einstellungen ändern kann.
    • Kann die Antwort auf E-Mail bearbeiten: Konfiguriert, ob ein Benutzer das Feld "Antwort-E-Mail" in seinen persönlichen Einstellungen ändern kann.
    • Kann öffentlichen Namen bearbeiten: Konfiguriert, ob ein Benutzer das Feld "Öffentlicher Name" in seinen persönlichen Einstellungen ändern kann. Der öffentliche Name wird z.B. beim Empfehlungs-Link als Empfänger angezeigt.
    • Kann den öffentlichen symbolischen Namen bearbeiten: Konfiguriert, ob ein Benutzer das Feld "Öffentlicher symbolischer Name" in seinen persönlichen Einstellungen ändern kann. Der öffentliche Name wird z.B. beim Empfehlungs-Link in der URL verwendet.
    • Kann die Sichtbarkeit von Gravatar verändern: Konfiguriert, ob der Benutzer einstellen kann, ob seine E-Mail-Adresse mit Gravatar abgeglichen wird.
    • Bilder von Gravatar verwenden: Konfiguriert den Standardwert, ob der Benutzer Gravatar-Bilder verwendet werden. Ist Gravatar aktiviert, und der Benutzer hat seiner E-Mail-Adresse ein Bild auf der Gravatar-Website hinterlegt, so erscheint dieses Bild z.B. beim Empfehlungs-Link als Empfänger-Bild neben dem Empfänger-Namen.
    • Empfänger-E-Mail-Feld anzeigen: Konfiguriert, ob der Benutzer beim Upload das Empfänger-Feld sieht. Diese Option sollte in der Regel aktiv sein, da sonst Dateien nie automatisch an Empfänger zugestellt werden können. Diese Option ist primär sinnvoll, wenn sich Benutzer nur selbst Dateien hochladen wollen und dann den Download-Link einer hochgeladenen Datei manuell kopieren und manuell weitergeben.
    • Download-Link-Schalftläche zur hochgeladenen Datei anzeigen: Konfiguriert, ob auf der Erfolgs-Seite nach einem Upload eine Schaltfläche "Jetzt downloaden" angezeigt wird.
    • Link-Kopieren-Schaltfläche zur hochgeladenen Datei anzeigen: Konfiguriert, ob auf der Erfolgs-Seite nach einem Upload eine Schaltfläche "Link kopieren" zum Kopieren in die Zwischenablage angezeigt wird.
    • Kann Dateischutz für an mich geschickte ändern: In der persönlichen Einstellungen gibt es eine Option um empfangene Dateien immer automatisch mit einem Kennwortschutz zu versehen. Die Option hier konfiguriert, ob der Benutzer diese Option in seinen persönlichen Einstellungen ändern kann.
    • Kann den Nachnamen bearbeiten: Konfiguriert, ob ein Benutzer das Feld "Nachname" in seinen persönlichen Einstellungen ändern kann.
    • Kann den Vornamen bearbeiten: Konfiguriert, ob ein Benutzer das Feld "Vorname" in seinen persönlichen Einstellungen ändern kann.
    • Kann das Unternehmen bearbeiten: Konfiguriert, ob ein Benutzer das Feld "Unternehmen" in seinen persönlichen Einstellungen ändern kann.
    • Kann die Signatur bearbeiten: Konfiguriert, ob der Benutzer auf seiner persönlichen Einstellungen-Seite eine Signatur eingeben kann.
    • Signatur in Betreff-Feld verwenden: Konfiguriert, ob die Signatur der Benutzers auf der Upload-Seite im Betreff-Feld (sofern aktiviert) automatisch eingefügt wird.
    • Signatur in Bemerkungen-Feld verwenden: Konfiguriert, ob die Signatur der Benutzers auf der Upload-Seite im Bemerkungen-Feld (sofern aktiviert) automatisch eingefügt wird.
    • Die E-Mail-Adresse des angemeldeten Benutzers als Absender-Adresse verwenden: Diese Option ist veraltet und wird in einer zukünftigen Version entfernt.
    • Die E-Mail-Adresse des angemeldeten Benutzers als "Von"-Adresse verwenden: Diese Option ist veraltet und wird in einer zukünftigen Version entfernt.

Uploads

  • Verbotene Erweiterungen: Welche Dateitypen der Benutzer nicht hochladen darf.
  • Erlaubte Erweiterungen: Welche Dateitypen der Benutzer hochladen darf.

Limits

  • Maximal Uploads beibehalten n Tage: Welche Auswahlen der Benutzer auf der Upload-Seite für die Gültigkeit des Uploads hat. Die hier eingegebenen Werte können niemals "Minimale Verfallsdauer (Tage)" unterschreiten bzw. "Maximale Verfalldauer (Tage)" aus den Globalen Einstellungen überschreiten.
  • Maximale Anzahl Downloads: Wie oft eine zuvor hochgeladene Datei heruntergeladen werden kann, bevor sie automatisch gelöscht wird.
  • Maximale Dateigröße: Wir groß eine hochzuladende Datei maximal sein kann.

Datenräume

  • Einstellungen:
    • Datenräume pro Benutzer aktivieren:
    • Benutzern erlauben, Datenraumdateien zu teilen (volle Freigabe):
    • Benutzern erlauben, Datenraumdateien zu teilen (Link-Freigabe):
  • Voreinstellung für max. Gesamtgröße pro Benutzerdatenraum n MB:
  • Voreinstellung für läuft nach Anzahl der Tage pro Benutzerdatenraum ab:
  • Voreinstellung für läuft nach Anzahl der Downloads pro Benutzerdatenraum ab:

Outlook

Der Outlook-Client ist ein Add-in zu Microsoft Office Outlook. Er kann verwendet werden, um automatisch zu große Anhänge an eine E-Mail beim Versenden zu entfernen, diese über den Zeta-Uploader-Server zu senden, und am Ende einen Download-Link zum Anhang in die ursprüngliche E-Mail einzufügen.

  • Outlook verwenden, wenn größer als n MB: Konfiguriert, ab welcher Größe ein Anhang von einer Outlook-E-Mail entfernt wird.
  • Outlook-E-Mail-Info-Box: Konfiguriert, ob der Download-Link zu den entfernten Anhängen am Anfang oder am Ende der versendeten E-Mail-Nachricht eingefügt wird.
  • Benutzer muss registriert sein, um den Outlook-Client zu verwenden: Konfiguriert, ob auch anonyme Nutzer, ohne Konto bei Zeta Uploader, den Outlook-Client nutzen können.

Windows

Der Windows-Client ist eine Desktop-Anwendung mit Verknüpfung im Windows-File-Explorer-Kontextmenü um Dateien und ganze Ordner per Zeta Uploader zu versenden.

  • Beenden-Fenster anzeigen: Wenn diese Option aktiviert ist, wird im Windows-Client von Zeta Uploader beim Schließen des Programms ein kleiner Werbebanner angezeigt.